© 2018 Kammerchor Nürnberg | info@kammerchor-nuernberg.de

PORTRAIT //

Der Kammerchor Nürnberg setzt sich aus rund fünfunddreißig musikbegeisterten, erfahrenen Sängerinnen und Sängern zusammen.

Im Mittelpunkt steht die Erarbeitung geistlicher A-cappella-Musik von der Renaissance bis zur Gegenwart – wir lieben Bach und Brahms, Palestrina und Mendelssohn, Schütz und Schein, singen mit Begeisterung aber auch zeitgenössische Werke zum Beispiel von Gjeilo, Nystedt, Jansson, Pärt oder Whitacre.

Manchmal gönnen wir uns die Mitwirkung an Aufführungen mit Orchesterbeteiligung wie Brahms "Requiem" 2009 und Mendelssohn-Bartholdys "Elias" 2011 jeweils in St. Stephan, Würzburg, oder seit 2014 die Mitwirkung in der "Weihnachtssinfonie"  der Sinfonietta Bamberg.

Auch im Bayerischen Rundfunk waren wir zu hören wie 2017 in einer Gottesdienstübertragung aus St. Egidien, Nürnberg, und beim Eröffnungsgottesdienst der BR-Radeltour in Gunzenhausen.

Unsere Konzertprogramme sind thematisch spannend und musikalisch vielseitig. In regelmäßig stattfindenden Konzerten kann man uns vor allem in Nürnberg und Umgebung hören.

Ab und zu packt uns aber auch die Reiselust. So unternahmen wir in den letzten Jahren Chor- und Konzertreisen nach Luzern, Wien und Stockholm. Im Juli 2019 waren wir in Montepulciano zu Gast.

Die Finanzierung des Kammerchor Nürnberg erfolgt ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge, Konzerteinnahmen sowie Spenden. Aus diesem Grund lebt er vor allem vom Engagement seiner Mitglieder.

 

Mittendrin statt nur dabei – das könnten Sie beim nächsten Konzert des Kammerchors sein


... wenn Sie Freude an geistlicher Musik haben und auch Dissonanzen nicht scheuen,

... wenn Sie alle zwei Wochen Lust und Zeit haben zu intensiver Probenarbeit.


 

Wir suchen Verstärkung in allen Stimmengruppen . . .

. . . für anspruchsvolle Programme und freuen uns auf neue Sängerinnen und Sänger.

Sie sind herzlich eingeladen, bei einer unserer Proben vorbeizuschauen oder sich für weitere Informationen direkt mit dem
Vorstand in Verbindung zu setzen.