© 2018 Kammerchor Nürnberg | info@kammerchor-nuernberg.de

KONZERT

TERMINE //

„Die Nacht ist vorgedrungen“    Adventskonzert

 

Mit Werken von Eccard, Brahms, Schütz, Reger, Lauridsen, Essl, Holst u.a.

Es gibt Melodien, die malen Bilder im Kopf noch ehe man die Worte dazu hört.

Erst sind es nur wenige Töne, vorsichtig tastend. Eine zweite Stimme kommt dazu, sie reibt sich, sucht, leuchtet auf und verschwindet wieder. Dann sind tiefere Töne zu hören und schließlich steigt die Melodie auf wie die Dämmerung am Morgen: „Die Nacht ist vorgedrungen, der Tag ist nicht mehr fern!“

Erst fragend, dann immer zuversichtlicher erzählt dieses Lied von der  adventlichen Hoffnung auf Licht mitten in der Dunkelheit. Von der Sehnsucht nach Gottes Gegenwart inmitten von all dem, was Menschen belastet.

 

„Die Nacht ist vorgedrungen“, davon singt der Kammerchor Nürnberg in seinem Konzertprogramm zu Beginn des Advents. Der musikalische Bogen reicht von den kargen, ernsthaften Adventsliedern wie „Die Nacht ist vorgedrungen“ bis zu der fröhlichen Gewissheit eines englischen Weihnachtslieds: „Drei Schiffe sah ich segeln“ - in diesem segelt der Weihnachtstag auf den Wellen eines 6/8 Taktes heran.

Die geheimnisvolle, dunkle Seite der Adventszeit bekommt ebenso Töne verliehen wie das Staunen über das Kind in der Krippe und die Bitte um Gottes Beistand.

Zwischen den Musikstücken laden kurze Texte zum Nachdenken ein.

 

Das Konzertprogramm zu Beginn des Advents ist das letzte Konzert, das der Kammerchor Nürnberg unter der Leitung von Christian Bischof singen wird. Er muss aus beruflichen Gründen die Leitung des Chores aufgeben.

In diesem Konzert ist er noch einmal als Dirigent und Organist zu erleben.  

 

Christiane Stahlmann, Kammerchor Nürnberg

 

Kammerchor Nürnberg

Christian Bischof, Leitung und Orgel